Klebende Sicherung precote® und Scotchgrip 3M®


Die klebenden Vorbeschichtungen enthalten mikroverkapselte Klebstoffkomponenten in der aufzubringenden Beschichtung. Nach dem Trocknen der Beschichtung entsteht ein nicht klebriger, trockener Film mit produktspezifischer Einfärbung, der dann sofort einsatzbereit ist. Das behandelte Gewinde entwickelt die gewünschte Sicherungs- und Dichtungseigenschaft nachdem das beschichtete Gewinde in das Gegengewinde eingeschraubt wird.

Man unterscheidet zwischen reaktiven und nichtreaktiven Klebern.

Reaktive Kleber (precote® 30, 80, 85, Scotchgrip 3M®) sind 2 Komponenten. Acrylat- bzw. Epoxidbasis zum Sichern und Dichten

Nichtreaktive Kleber (precote® 4, 5, 6, 9 ,10-1,19-2) sind auf Acrylat und Polyamid-Basis zum Fixieren bzw. Dichten.

Funktionsbeschreibung



Reaktiver Kleber

Beim Einbau in die zu sichernde Gewindeverbindung platzen die Mikrokapseln, der Klebstoff härtet aus und erzeugt die gewindesichernde 2-Komponenten-Verbindung mit hoher Klebekraft. Die Gewinde verkleben dadurch miteinander und bilden somit die zuverlässigen Sicherungs- und Dichteigenschaften.


Nichtreaktiver Kleber



Ein dünner Dichtfilm wird auf einen vorgegebenen Bereich der Schraubenoberfläche aufgetragen. Die Beschichtung ist nicht-toxisch, sofort einsetzbar und sicher zu handhaben. Nach dem Einschrauben in das Innengewinde entwickelt sich eine Druckkraft, die eine Dichtung gegen Flüssigkeiten, Öle und Gase erzeugt.

Eigenschaften



Produktmerkmale



• Hohe Sicherungswirkung
• Temperaturbeständigkeit -60°C bis +200°C
• Hohe Losbrechmomente
• Niedriges Eindrehmoment
• Schnelle Aushärtung
• Leichte Identifikation durch verschiedene Farben
• Chemische Beständigkeit gegenüber den meisten Ölen und Lösungsmitteln
• Ersetzt Flüssigklebstoffe und eine mechanische Sicherung

Montage und Beschichtung



Die Montage der beschichteten Schraube kann maschinell oder manuell mit herkömmlichen Werkzeugen erfolgen. Durch eine vollautomatische Zuführung erhöht sich die Produktivität.

Die zu beschichtenden Bauteile sollten nach Möglichkeit öl- und fettfrei sein. Es ist jedoch nicht zwingend notwendig, allerdings werden hierdurch die Drehmomente herabgesetzt.